• +41 61 588 1909
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo. - Fr. 08:30 - 11:30h

Sportverein Sissach

Image

Verdient gewonnen..

Verdient gewonnen!

 

Im 8. Meisterschaftsspiel ist der SV Sissach (1. Mannschaft) zu Gast bei FC Liestal. Das Spiel fing um 19.15 Uhr auf dem Gitterli statt. Noch immer ungeschlagen und an der Tabellenspitze will SVS ein weiteres Mal die 3 Punkte nach Hause fahren.

 

Das Spiel wurde vom Schiedsrichter pünktlich um 19.15 Uhr angepfiffen. In den ersten Minuten lag das Spiel in der Mitte, doch die SVS versuchte das Spiel Oberhand zu kriegen.

 

In der 10. Minute schoss Schashivari einen satten Schuss Richtung Ruflin Lars (FC Liestal). Dieser liess den Ball nach vorne abprallen und Zeqiri schob den Ball ins Tor. Wie auch gegen den FC Breitenbach akzeptierte der Schiedsrichter das Tor nicht und pfiff Offside. Die Sissacher liessen nicht locker und machten weiter druck nach vorn und in der 15. Minute war es dann Schashivari (SVS), der den Ball nach einem Zuspiel von Kaderli (SVS) ins Tor beförderte. Somit stand es 0:1 für Sissach. Dieses Führungstor brachte eine gewisse Lockerheit ins Spiel des SVS. So locker, dass 3 Minuten später der Anschlusstreffer durch Robby Enz kam. Es stand 1:1.

 

Wieder Alles offen stürmten die SVS auf das Tor des FC Liestal. Mit einfachen Pässen kam auch die Belohnung. Es war wieder Schashivari der ein schöner Schlenzer über den FC Liestal Torwart machte. Somit gingen die Sissacher wieder in die Führung.

 

Nach 33. Minuten verursachte der SVS Torwart Misini einen Penalty und bekam auch eine gelbe Karte dafür. Der Ball wurde steil in den Lauf des FC Liestal Stürmer gespielt und dieser wurde durch Misini im Strafraum unglücklich umgehauen. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Der Sandro Heer (FC Liestal) verwandelte das Tor eiskalt in die Mitte. So, dass es wieder 2:2 stand.

 

Bis zur Halbzeit hatte SVS zwei Chancen auf dem Fuss. Jedoch zwei Mal den Pfosten getroffen.

 

Es stand 2:2! Mit diesem Resultat gingen die Spieler in die Kabine und die Zuschauer in die Gitterli-Beiz, um sich mit einem Heissgetränk warm zu kriegen.

 

Die zweite Halbzeit fing an und die Sissacher machten von Anfang an druck. In der 53. Minute faulte der Penalti-Torschutze des FC Liestal den Schashivari und bekam die gelbe Karte dafür. Nach genau 7 Minuten in der 60. Minute erzielte Zeqiri das 2:3 für Sissach. Mit diesem Führungstreffer wollte die SVS die nächsten Tore anknüpfen. Dies geschah auch und Gabriele Alonso Centurion machte das 2:4. Ein Tor im Alleingang! Gleichzeitig bekam Alonso wegen des Meckerns die gelbe Karte. Eine Karte, die man gut vermeiden konnte. Denn Alonso ist für das nächste Spiel gesperrt! Ab diesem Tor war es ein einseitiges Spiel. SVS machte druck und erzielte in der 78. Minute durch Simon Coletta das 2:5 und 86. Minute das 2:6 durch Arbnor Rexhaj. In der Schlussphase 87. Minute machte FC Liestal noch das 3:6 durch Hartmann. Das Spiel wurde so beendet und die 3 Punkte sauber mitgenommen. Am Dienstag, 13.10.2020 steht der Cup auf dem Kalender. Es gibt nur das Eine für diesen Spiel: GEWINNEN!

 

 

Mehr in dieser Kategorie: « Erfolgreiche Premiere Seniorinnen SVS