• +41 61 588 1909
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo. - Fr. 08:30 - 11:30h

Sportverein Sissach

Image

Heisses Derby bringt die ersten drei Punkte

Das Resultat zwischen dem FC Gelterkinden und dem SV Sissach scheint mit 2:4 klar für die Sissacher zu sprechen. Die Partie war aber bis zum Schluss alles andere als deutlich. Das Duell war auf Augenhöhe und beide Mannschaften hatten ihre Chancen.

Durchzogene Leistung in der 1. Halbzeit

Die Gelterkinder starteten energisch in die Partie und versuchten die Sissacher mit einem hohen Pressing gleich zu Beginn zu stören. Sissach hatte dementsprechend Mühe im Spielaufbau und kam nur selten über das Mittelfeld in die gefährliche Zone hinein. Abgesehen von einem Standard von Goran Petrovic, der an die Latte knallte, gab es nur wenige Chancen. Gelterkinden versuchte mit Konterangriffen und schnellen Vorstössen über die Flügel ihr Spiel zu machen. In der 20. Minute gelang der Führungstreffer durch Alban Zeqiri. Eingeleitet wurde das Tor durch einen weiten Abschlag vom Sissacher Keeper Ilir Misini. Der verlängerte Ball fand den Fuss von Alex Junior, der über die linke Seite zur Grundlinie vordrang und nur noch den Pass zur Mitte spielen musste.

Die Gelterkinder fanden jedoch schnell zurück ins Spiel und so gelang ihnen durch einen Freistoss, der im Strafraum von Sissach einen Abnehmer fand den Ausgleich. Anschliessend konnten sie von einem unnötigen Fehlpass der Sissacher im Spielaufbau profitieren und  gar in Führung gehen. Sissach hatte Mühe das Spiel wieder an sich zu reissen und somit ging man mit Rückstand in die Pause.

Gemeinsam zum Sieg

Die Sissacher kamen nun aufgeweckter aus der Kabine und hatten das Spiel über weite Strecken im Griff. Somit gelang ihnen der Ausgleich durch effizientes Nachsetzten des schnellen Sissacher Stürmers Severin Isler.

Mittlerweile war das Spiel von vielen Zweikämpfen und Fouls im Mittelfeld geprägt. Beide Teams erspielten sich Chancen, jedoch ohne Erfolg. In der 76. Minute, holte der Eingewechselte Spieler Alban Sylejmani einen Penalty heraus. Dieser wurde von Goran Petrovic souverän verwandelt. Gelterkinden warf nochmals alles in die Offensive doch die Sissacher standen kompakt und es wurde nur vereinzelt brenzlig wie zum Beispiel in der 85 Minute als der Sissacher Torhüter den Ball aus der Hand fallen liess und es zu einem Getümmel im Strafraum kam, jedoch konnten die Gelterkinder Angreifer nicht profitieren. Somit war die Luft des Heimteams draussen und Alban Sylejmani konnte durch einen Konterangriff noch auf 2:4 erhöhen.

Effizienz und Kampf bringen die ersten Punkte

Nach der Niederlage zu Hause letzte Woche musste eine klare Leistungssteigerung zu sehen sein. Jedoch gelang Sissach in der dritten Zone nur wenig und man hatte Mühe gepflegten Fussball zu spielen. Die Partie war hitzig und es kam immer wieder zu Diskussionen unter den Spielern oder auch mit dem Schiedsrichter (insgesamt 8 gelbe Karten). Beide Mannschaften hatten Chancen auf einen Sieg trotzdem gelang es den Sissachern die Partie durch ihre kämpferische und routinierte Leistung in den Schlussminuten für sich zu entscheiden.

Somit kann die Mannschaft am Dienstag, gestärkt und mit gutem Gefühl nach Stein fahren um im Cup eine Runde weiter zu kommen.

Mehr in dieser Kategorie: « Gratulation