• +41 61 588 1909
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo. - Fr. 08:30 - 11:30h

Sportverein Sissach

Image
Short News

Short News (34)

Montag, 19 August 2019 13:33

Heisses Derby bringt die ersten drei Punkte

geschrieben von

Das Resultat zwischen dem FC Gelterkinden und dem SV Sissach scheint mit 2:4 klar für die Sissacher zu sprechen. Die Partie war aber bis zum Schluss alles andere als deutlich. Das Duell war auf Augenhöhe und beide Mannschaften hatten ihre Chancen.

Durchzogene Leistung in der 1. Halbzeit

Die Gelterkinder starteten energisch in die Partie und versuchten die Sissacher mit einem hohen Pressing gleich zu Beginn zu stören. Sissach hatte dementsprechend Mühe im Spielaufbau und kam nur selten über das Mittelfeld in die gefährliche Zone hinein. Abgesehen von einem Standard von Goran Petrovic, der an die Latte knallte, gab es nur wenige Chancen. Gelterkinden versuchte mit Konterangriffen und schnellen Vorstössen über die Flügel ihr Spiel zu machen. In der 20. Minute gelang der Führungstreffer durch Alban Zeqiri. Eingeleitet wurde das Tor durch einen weiten Abschlag vom Sissacher Keeper Ilir Misini. Der verlängerte Ball fand den Fuss von Alex Junior, der über die linke Seite zur Grundlinie vordrang und nur noch den Pass zur Mitte spielen musste.

Die Gelterkinder fanden jedoch schnell zurück ins Spiel und so gelang ihnen durch einen Freistoss, der im Strafraum von Sissach einen Abnehmer fand den Ausgleich. Anschliessend konnten sie von einem unnötigen Fehlpass der Sissacher im Spielaufbau profitieren und  gar in Führung gehen. Sissach hatte Mühe das Spiel wieder an sich zu reissen und somit ging man mit Rückstand in die Pause.

Gemeinsam zum Sieg

Die Sissacher kamen nun aufgeweckter aus der Kabine und hatten das Spiel über weite Strecken im Griff. Somit gelang ihnen der Ausgleich durch effizientes Nachsetzten des schnellen Sissacher Stürmers Severin Isler.

Mittlerweile war das Spiel von vielen Zweikämpfen und Fouls im Mittelfeld geprägt. Beide Teams erspielten sich Chancen, jedoch ohne Erfolg. In der 76. Minute, holte der Eingewechselte Spieler Alban Sylejmani einen Penalty heraus. Dieser wurde von Goran Petrovic souverän verwandelt. Gelterkinden warf nochmals alles in die Offensive doch die Sissacher standen kompakt und es wurde nur vereinzelt brenzlig wie zum Beispiel in der 85 Minute als der Sissacher Torhüter den Ball aus der Hand fallen liess und es zu einem Getümmel im Strafraum kam, jedoch konnten die Gelterkinder Angreifer nicht profitieren. Somit war die Luft des Heimteams draussen und Alban Sylejmani konnte durch einen Konterangriff noch auf 2:4 erhöhen.

Effizienz und Kampf bringen die ersten Punkte

Nach der Niederlage zu Hause letzte Woche musste eine klare Leistungssteigerung zu sehen sein. Jedoch gelang Sissach in der dritten Zone nur wenig und man hatte Mühe gepflegten Fussball zu spielen. Die Partie war hitzig und es kam immer wieder zu Diskussionen unter den Spielern oder auch mit dem Schiedsrichter (insgesamt 8 gelbe Karten). Beide Mannschaften hatten Chancen auf einen Sieg trotzdem gelang es den Sissachern die Partie durch ihre kämpferische und routinierte Leistung in den Schlussminuten für sich zu entscheiden.

Somit kann die Mannschaft am Dienstag, gestärkt und mit gutem Gefühl nach Stein fahren um im Cup eine Runde weiter zu kommen.

Samstag, 10 August 2019 03:16

Gratulation

geschrieben von

unserem "Urgestein" Daniel Schaub zur Wahl als neuer Präsident des FVNWS. Daniel wird auch weiterhin als Präsident der Wettspielkommission amten.

 

Dienstag, 06 August 2019 09:25

KRAFT - STABILISATION - REAKTION

geschrieben von

Vorbereitung Frauen

Kraft/Stabilisation/Reaktion

Patrick Ivanovic (neuer Trainer des Frauen 1) hat für die Aktivteams der Frauen ein zusätzliches

Kraft-, Stabilisations- und Reaktionstraining organisiert, geführt von Marco Limonio

Unsere Spielerinnen profitierten so von einem gut geführten Training, mit einem Trainer, der noch detaillierter auf die Ausführung der Übungen achtet. Vielen Spielerinnen wurde wieder mal bewusst wie wichtig alleine die Körperhaltung bei solchen Trainings ist.

 

Die anwesenden Trainer des SVS konnten so vieles Beobachten und sich entsprechende Notizen machen. Zudem zeigte es allen wieder auf wie wichtig es istauch im normalen Trainingsbetrieb Kraft, Stabilisation, Reaktion konstant zu trainieren.

 

Der SV Sissach bedankt sich bei allen Teilnehmenden, beim Organisator und einen speziellen Dank an www.fitcamp.ch – Marco Limonio für die Durchführung

Freitag, 02 August 2019 06:38

Willkommen, Franco

geschrieben von

Wir freuen uns sehr, dass der SVS ab sofort mit Franco Costanzo kooperiert.

Neben dem Goalie Training für den gesamten Verein wird uns Franco auch bei diversen Projekten unterstützen und helfen, dass wir auch im Goalie Bereich eine gemeinsame Philosophie umsetzten können.

Details bezüglich Trainigszeiten werden noch von der sportlichen Leitung über die Trainer kommuniziert.

 

Sonntag, 21 Juli 2019 07:07

Geschäftsstelle macht Ferien

geschrieben von

Vom 22.7. bis 5.8. 2019 beliebt die Geschäftststelle geschlossen. Falls die Räume für meetings benötigt werden, bitte mit Ajdina koordinieren.

Samstag, 22 Juni 2019 08:16

Erfolgreiche Probetrainingswoche abgeschlossen!

geschrieben von

Danke an alle, die auf und neben dem Feld zum Gelingen beigetragen haben. Auch herzlichen Dank an die vielen Eltern,die ihren (und unseren) Nachwuchs durch die erfreulich hohe Teilnahme unterstützt haben.


Es würde uns freuen, wenn auch heute Abend- -ab 17.00 Uhr, Verpflegung wird offeriert, Getränkepreise sind subventioniert-

beim Grillplausch mit dem Vorstand die Gelegenheit zum zwanglosen Austausch genützt wird.

Hopp SVS

Dienstag, 04 Juni 2019 09:01

Geschäfststelle Geschlossen vom 06. bis 19.6.

geschrieben von

Natürlich sind alle internen Kontaktpersonen mit Ausnahme von Peter telefonisch erreichbar

Dienstag, 04 Juni 2019 08:52

Mädchen FF15 FC Frenkendorf : Sissach 1:3

geschrieben von

Mädchen FF15:   Matchbericht vom 01.06.2019

 

FC Frenkendorf   vs   SV Sissach   1:3

 

 

Vorwort:

 

Dr Schiiri het bi eusne mit greiste Dame, trotz sim Label (isch Englisch) << früsch frisiert >>, kei bliibende Idruck hinterlo 

 

  1. Drittel

 

Seit Anbeginn der Zeitrechnung der Sissacher FF 15 Mädchen, war kein Drittel von solcher Qualität wie das heutige Erste.

Ob es am Wissen lag, ja nicht verlieren, sonst ist die Meisterschaft weg, ist nicht zu ergründen.

Ausser einem Schuss an die Querlatte gibt es nichts weiteres sehenswertes zu berichten.

Frau musste froh sein, das ein Lobball des Gegners auf der Latte abprallte und unsere Mädchen ohne Gegentor in die erste Pause gehen konnten. 

 

  1. Drittel

 

Das zweite Drittel wurde engagierter in Angriff genommen und unsere Mädchen konnte sich, trotz harzigem Spielfluss, ein leichtes Chancenplus erarbeiten.

In der achten Minuten des Drittels bracht ein Knaller aus circa 25 Metern wieder einmal die Latte zum schwingen. Zwei Minuten später konnte nach einem Schuss von Sophie, von der rechten Strafraumecke aus, das erste Tor bejubelt werden.

In der sechzehnten Minute des Drittels langte für einmal auch unsere Goaliefrau ins Leere. Der daraufhin Frauenlose Ball beförderte Chiara kompromisslos aus dem Strafraum.

Zwei Minuten später konnte Nina Bitterlin eine mit dem Ball aufs Tor zustürmende Frenkendörflerin noch bremsen und den Ball ins Corneraus befördern.

Kurz vor dem Pausenpfiff, mit einem Steilpass lanciert, konnte eine Gegnerin aus stark Offside verdächtiger Position alleine auf die herauslaufende Fabienne losziehen.

Schuss, Intervention Fabienne, Zusammenstoss, Ball kullert unglücklich zum 1:1 ins linke Eck, Fabienne angeschlagen am Boden, Goaliewechsel. Anina übernahm wie gewohnt den Posten der Torfrau. 

 

  1. Drittel

 

Für den letzten Spielabschnitt wurde noch eine Schippe mehr Wille und Einsatz mit auf den Platz genommen. Dem Gegner Frenkendorf wurde in den folgenden 25 Minuten keine reelle Torchance mehr zugestanden.

Das Sissacher Spiel lief merklich besser und man kam zu mehr Abschlussmöglichkeiten als in den beiden vorangegangenen Spieldritteln. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff wurde zum wiederholten Male die Querlatte zum  Tönen gebracht. Zwei Minuten später erhöhte Sophie mit einem Weitschuss aus circa 20 Meter das Resultat auf 1:2.

Nach Ablauf weiterer 3 Minuten konnte die Frenkendörfer Torwartin einen 30 Meter Knaller von Sina nur mit viel Glück parieren. In der 63. Spielminute wird ein Tor unserer Mädchen wegen eines vorangegangenen Handspiels nicht gegeben.

Nach der obligaten Drinkpause stellte man mit Freuden fest, dass Fabienne wieder einsatzfähig ist. Als rechter Stürmer !   ???   Kein Problem für unsere Goalöse. Zwanzigste Minute im letzten Drittel, ab Sissacher Strafraum, Durchspiel auf der rechten Seite, Nina Bitterlin Pass auf Fabienne, Fabienne Pass auf Livia, kurzes Gemenge im Strafraum des Gegners, Schuss Livia, Tor 1:3.

Kurz vor Schluss brachte dann noch unsere neu kreierte Stürmerin, mit links von rechts den linken Torpfosten zum Singen.

Das War es.

Auf Grund der diversen metallener Echos, ein verdienter glücklicher Sieg.

 

Mann hört schon Gino:

„S isch wie gege Arlesheim, au das Gol doo, isch z‘ chlii.“

 

 

Und da wäre noch das Abwesende des Tages:

 

Gesucht wird:

Das Türblatt respektive die Türe zur Gemeinschafts-dusche der Garderobenräumlichkeiten des FC Frenkendorfs.

Sachdienliche Hinweise zum Verbleib derselben sind beim Tür- oder Torwart des Clubs zu deponieren.

 

„Unglaublich so Öppis. Jetzt hei doch euseri Meidli ohni Wimpere und Frisur d‘ Heireis müsse aatrete“

Freitag, 31 Mai 2019 12:45

Fussballcamp Sissach- der Kick für alle Kids

geschrieben von

Vom 22.7. bis 26.7. haben wir wieder das von MS Sport organisierte Football Camp zu Gast.

Details im Flyer

Mittwoch, 29 Mai 2019 16:33

Begabt trifft Betagt

geschrieben von

Lebhafter Austausch zwischen alt und jung...

Der Mixkurs im Mülimatt Sissach heute war für unsere Spielerinnen und Spieler, sowie für die Bewohner ein besonderes Ereignis.

Obwohl der Andrang grösser als erwartet war klappte die Organisation und es entstand ein lebhafter Dialog.

Die heute gelernten Fähigkeiten werden wir während des Sommernachtsfests am 27.6.2019 im Mülimatt nutzen um dann über 120 Bewohnende und Besucher zu bewirten.

Danke an Frau Dimetto, für die Gelegenheit diese für beide Teile bereichernde Erfahrung machen zu dürfen. Natürlich auch an die Mitarbeitende des Blaukreuz Liestal herzlichen Dank.

Ein großes Bravo an die Junioren/innen die da mitgemacht haben und an Alban fürs organisieren.

 

Seite 1 von 3