• +41 61 588 1909
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo. - Fr. 08:30 - 11:30h

Sportverein Sissach

Image
Short News

Short News (21)

Aufgrund der verletzungsbedingten Absenz der zwei erfolgreichsten Torschützinnen des SV Sissach und einer gegnerischen Torwartin die unseren zwei Goalie Frauen nahezu das Wasser reichen konnte, wahr Heute Geduld gefragt.

So wahr Heute ach so manches  << Ou Nei  /  möcheten endlig iine  /  nid scho wiidr  /  …….  /  …….  /  …….  >>  zu hören

 

Das erste Drittel verlief relativ unspektakulär und sehr ausgeglichen mit einem Chancenplus für den SV Sissach.

Höhepunkt war ein misslungener ungewollter Rückpass auf unsere Torhüterin Anina welche sich beim Torpfosten bedanken konnte dass der Ball  auf seinem Irrweg nicht den Weg über die Torlinie fand. Zweites Highlight war die Standing Ovation vom Simi für die tadellose Leis-tung unseres Schiris Ralf, der das Spiel Reglements konform mit oben Mit leitete.

 

Im zweiten Drittel folgte ein fast zehn Minuten andauerndes Powerplay unserer Mädchen.

Kein Spielzug des Gegners führte in dieser Periode weiter als fünf Meter über die Mittellinie. Tore aus dieser Druckphase resultierten keine und es wahr manches Ou und ou nei etc. zu hören.

Mit dem danach einsetzenden Regen und den Windböen konnte Old Boys das Spiel wieder etwas ausgeglichener gestalten. Somit konnte auch Fabienne im Sissacher  Tor ein wenig am Spielgeschehen teilnehmen.

 

Für das letzte Drittel setzte man auf eine Achse mit Anina in der Verteidigung, Luana im zentralen Mittelfeld und Sina in der Sturmspitze.

Hinten wurde konsequent aufgeräumt und das Wenige das Richtung Tor kam, war eine sicher Beute für Fabienne.

Fast im Minutentakt rollte Angriff um Angriff auf das Tor des BSC Old Boys. Das Tor wurde unter Dauerbeschuss genommen, aber der  Ball wollt und wollt die Torlinie nicht überque-ren. Und wiederum wahren Achs und Ohs und wiso goht de nid ihne zu hören.

 

Und dann !!!     Dann sprach Ludwig,     der König,     unser Braumeister,    König der Biere.

Madels !!!    Jo mei schiesat as Dor

Und dann, dann kam Sina     Goooool, Goooool, GoGoGo-Goooool    1:0     Nahezu 60 Minuten Geduld haben sich endlich ausgezahlt.

Und es erhalte der Ruf nach  <<  Mädels !!!   no so e Sötige,   witer so,  hauet no Eine iine  >> 

Vier Minuten später erzielte wiederum Sina, nach aufopfernder Vorarbeit Ihrer Mitspielerin-nen das erlösende 2:0. Zwei Minuten später doppelte Nina Marti, mittels Freistoss, nach un-erlaubtem Rückpass zum 3:0 nach.

 

 

Mädels, habt Ihr toll gemacht. Auch nach X-tem misslungenem Torschuss nicht aufgegeben und weiter dagegen gehalten. Chapeau / Hut ab

 

 

Und da wäre noch der Flug des Tages

 

Lara wollte die aufkommenden Windböen mit Ihrem regenbogenfarbenen ökologisch betriebenem ( lauf erst mal )  Sonnenre-gentragflächenschirm für einen Sightsee-ings Flug über den Campus des SV Sissach ausnutzen. Aus unerklärlichen Dingen konnte Sie aber nicht abheben.

Ob es am mangelndem Auftrieb oder dem Veto der Flugsicherung lag ist uns leider nicht bekannt.

 

 

 

 

Dienstag, 14 Mai 2019 08:48

Gemeinsam stark !!!!!!!

geschrieben von

Bitte unterstützt unsere Mannschaft beim wichtigen Spiel gegen FC Amicita Riehen, morgen um 20.00 Uhr durch Eure zahlreiche Anwesenheit beim Heimspiel.
Danke ....

Montag, 13 Mai 2019 09:28

3:1 im Derby

geschrieben von

 

Derbyspiele sind immer etwas Spezielles. Das hat sich auch letzten Samstag wieder eindrücklich gezeigt.

Zudem begegnete uns der FC Diegten Eptingen, was die Tabellensituation anging, auf Augenhöhe. Für uns war aber klar, dass wir die Ungeschlagenheit Zuhause sicher nicht abgeben wollten.

Wir gingen recht verhalten ins Spiel hinein, immer bedacht die Kontrolle zu haben. Geduldig erarbeiteten wir uns mehrere gute Torchancen, welche aber leider nicht verwertet wurden. Diegten ihrerseits versuchten immer wieder durch gefährliche Konter ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzen, was uns auch immer wieder etwas in Verlegenheit brachte. Aber die Verteidigung hielt Stand.

 

Zur Pause stand es 0:0, sicher nicht unser Wunschresultat.

 

Deshalb versuchten wir uns in der Pause nochmal so richtig heiss zu machen.

Leider war es genau so ein Konter der die Gegner 0:1 in Führung brachte, ein kleiner Nackenschlag in diesem Moment.

Auf der anderen Seite war das auch wie ein Weckruf. Durch ein paar taktische Änderungen erzielten wir mehr Sicherheit im Mittelfeld und dadurch mehr Druck in der Offensive.

Was nun unsere Zuschauer zu sehen bekamen war eine eindrückliche Demonstration was für eine tolle Moral diese Mannschaft hat. Das Schlussresultat von 3:1 war mehr als verdient und macht mich als Trainer sehr stolz.

Jetzt sind wir nur noch 1 Spiel von unserem Saison Rückrundenziel entfernt.

Packen wir’s an Jungs!!!

 

Eurer Trainer

Ralf

Montag, 13 Mai 2019 09:10

PREMIERE : SV Sissach an der MEGA

geschrieben von

 

unser Stand ist alle drei Tage besetzt. Sonntag von 14.00 - 16.00 Torwand Grümpeli mit tollen Preisen.

- Neben Cafe Rubino - freuen uns auf Euren Besuch oder aufs Mitmachen......

Freitag, 10 Mai 2019 10:28

Trainer erste Mannschaft

geschrieben von

Nachdem sich Claudio Masi bereit erklärt hat in einer sehr schwierigen Situation ( überraschende Kündigung von Roberti ) die Verantwortung für unsere erste Mannschaft übergangsweise zu übernehmen,  hat sich der Vorstand mit der mittelfristigen Planung befassen können.

Der Verein weiß extrem zu schätzen, dass Claudio Masi in einer schwierigen Situation eingesprungen ist und wie sehr er dem SVS geholfen hat Wir sind uns sicher, dass wir mit Ivano Chiaradia einen Trainer gewonnen zu haben zu haben, mit dem wir mittelfristig einen stabilen Kader behalten und ausbauen können.

Da wir schon jetzt für die nächste Saison planen müssen, haben wir den Zeitpunkt des Übergangs so gewählt, dass der neue Trainer noch Zeit hat, sich um Verstärkung des Kaders zu kümmern.

Dienstag, 07 Mai 2019 07:39

Sieg im Schneetreiben …

geschrieben von

Am letzten Samstag stand uns mit dem FC Oberwil ein weiteres Spitzenteam gegenüber. Nachdem das letzte Spiel gegen den FC Black Stars mit 1:3 verloren ging, wollte die Mannschaft eine Reaktion zeigen und in der Tabelle den Anschluss an das breite Mittelfeld herstellen.

Auch wenn die Witterung eher zum Dezember oder Januar passte mit Schneefall und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt legte die Mannschaft los wie die Feuerwehr und spielte einen tollen Kombinationsfussball, welcher auch schon nach wenigen Minuten mit dem 1:0 belohnt wurde. Leider folgte kurz darauf durch einen Konter bereits der Ausgleich. Aber die Mannschaft liess sich dadurch nicht verunsichern und drückte dem Spiel weiterhin den Stempel auf. So war die logische Konsequenz das 2:1 für unseren SVS. Durch eine Unachtsamkeit musste man aber kurze Zeit später wieder den Ausgleich hinnehmen. Doch weiter wurde über die Aussenbahnen Angriff um Angriff lanciert und bis zur Pause konnte ein 4:2 herausgespielt werden.

Wer aber dachte, dass damit das Spiel entschieden sei, wurde eines Besseren belehrt. Nach dem Pausentee waren die Spieler des SV Sissach wohl noch mit den Gedanken in der warmen Kabine, denn nur 15 Minuten nach dem Wiederanpfiff stand es 4:4. Doch dieses Mal wollte die Mannschaft nicht nur mit einem Punkt nach Hause fahren und so wurden weitere Chancen herausgespielt wovon schlussendlich eine zum verdienten 5:4 Sieg genutzt werden konnte.

Punkto Einsatz, Siegeswille und Spielfreude trotz widrigster Umstände kann das Trainerteam allen nur gratulieren.  Drei wichtige Punkte zum Erreichen des Zieles sind im Trockenen. Macht weiter so und die Fans sowie Trainer werden weiterhin viel Freude an der Mannschaft und den Auftritten in der JJCL haben.

Donnerstag, 02 Mai 2019 21:13

Erlebnis vor Ergebnis

geschrieben von

Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer, die diesen Abend des Nepple Halbfinales für alle Beteiligten und Zuschauer zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Ob am Grill oder bei der Organisation der Junioren wir haben wir uns als Verein gut dargestellt. Natürlich ein Riesendank an die Mannschaft, wir haben es dem Gegner nicht zu leicht gemacht. Es gab extrem viel positives feedback, wir sind also auf dem richtigen Weg.Weiter so..

Donnerstag, 02 Mai 2019 07:57

Ungefährdeter Sieg in Gruppe 3

geschrieben von

Herren 2: SVS – FC Türkgücü Basel 5 – 0

 

 

Letzten Samstag empfingen wir Zuhause das drittplatzierte FC Türkgücü Basel.

Die Vorgabe Nr.1 war ungeschlagen bleiben. Und zweitens wollten wir früh ein Tor erzielen, was auch wunderbar klappte. In der 11.Minute schoss Muhamet aus 5m wuchtig den Ball in die Maschen.

Dieses Tor gab uns die nötige Ruhe und das Spiel hatten wir mehrheitlich gut im Griff. Nur das erhoffte zweite Tor wollte und wollte trotz vieler Chancen nicht fallen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit jedoch drückte Nicola den Ball doch noch über die Torlinie; Psychologisch wertvoll!

Wie erwartet kam der Gegner hoch motiviert aus der Kabine, fest entschlossen den Anschlusstreffer zu erzielen. Leider wurde dadurch das Klima hitziger und die Zweikämpfe wurden um einiges härter geführt.

Glücklicherweise verschossen die Gäste einen Hands Penalty (dank unserem Top Goalie Luca), sonst wäre es nochmal richtig heiss geworden.

Dafür schoss Anto in der 65.Minute ein tolles Tor; sowas wie eine Vorentscheidung.

Zwei Minuten später verwandelte Fidan einen Penalty eiskalt und souverän zum 4:0.

Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte wiederum Anto mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend.

Samstag, 27 April 2019 09:28

Wir wünschen unserer 30 plus viel Erfolg und Spaß

geschrieben von

Am Dienstag, den 30.04.2019 haben wir den FC Dornach zu Gast. Halbfinale Nepple Cup. Spielbeginn ist 20.00 Uhr.

Neben Fussballprominenz sind einige Überraschungen vorhanden und auch die Clubbeiz steht parat.

Donnerstag, 18 April 2019 03:43

Matchbericht FF15 / Breitenbach vs Sissach 0:5

geschrieben von

Aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle und Ferienabwesenden musste die, im traditionellen weiss blau auflaufende Sissacher Mannschaft umgestellt werden.

So mussten einige Spielerinnen auf für Sie ungewohnten Positionen spielen.

Die Umstellungen trugen dazu bei, dass die FF15 Mädchen nicht mit der Ihr gewohnten spielerischen Qualität aufspielten.

Trotz alledem konnte Sophie dank guter Vorarbeit Ihrer Mitspielerinnen zwei mal einnetzen.

Nach mehreren Wechseln für das 2. Drittel passte nicht mehr viel zusammen. Zu allem Ungemach fiel dann auch noch Chiara verletzungsbedingt aus. Dank engagiertem Einsatz in der Abwehrzone und einer beherzten Torwartfrau konnte das 2:0 bis zur nächsten Pause gehalten werden.

Mit den vorgenommenen Umstellungen für das letzte Drittel besserte sich das Spiel des SV Sissachs wieder. Die daraus resultierenden Torchancen konnten Nina, Julia und Artina zu drei weiteren Toren verwerten. Mit dem 5:0 Schlussresultat grüssen unsere Mädchen weiterhin, bis nach den Ostertagen, ungeschlagen von der Tabellenspitze.

Und dann noch die Frage des Tages:

Wer ist der schönste Torhüter ?

Sommer, Costanzo, Buffon …………………

Selbstgefertigt Wahlzettel können bis zum nächsten offiziellem Heimspiel in die Handtaschen-Wahlurnen von Lara und Susanne eingeworfen werden.

Für Tommy, der nun endlich auch aus seinen Skiferien heimgekehrt ist, ist die Sache Sonnen klar.

Das kann doch nur der blaugrünen Goaliedress mit der gezöpften Füllung Fabienne sein.

 

Das Team wünscht allen noch frohe und erholsame Ostern.

 

Seite 1 von 2