Am Samstag wurden unsere neuen Spielerbänke geliefert. Ein grosses Dankeschön an Carrosserie Zumbrunn und dem Sportamt BL für die Unterstützung.

Natürlich auch an unsere "Heimwerker" Abdusch, Enes, Naim und Claudio P. für die vielen Stunden basteln. Als kleines Dankeschön hat der SVS ein z nüni 

offeriert. 

Uns allen eine gute Vorbereitung und erfolgreiche Rückrunde.

Gestern Abend hat Ale mir in einem persönlichem Gespräch seinen sofortigen Rücktritt vom Traineramt aus privaten Gründen mitgeteilt.

Wir respektieren seine Entscheidung und danken für den Einsatz.

Da im Verein nicht nur  für  Schlüsselpositionen immer im Voraus für unvorhergesehene Vakanzen  geplant wird, sind wir sicher, sehr kurzfristig einen geeigneten Nachfolger bekanntgeben zu können.

Zunächst wird in der nächsten Woche eine Mannschaftssitzung  einberufen werden um hier die weitere Vorgehensweise zu erläutern und zu diskutieren.

Zeitnah werden wir dann weiter informieren.

Sportliche Grüsse

Peter

Mit einem klaren Sieg in die Winterpause  !

Schon in der dritten Minute gingen wir dank Davide in Führung. Er versenkte den Ball mit einem kräftigen Schuss in die rechte untere Ecke des gegnerischen Tors. Die Begeisterung war gross, denn wir wussten, dass, wenn das Resultat so bleiben würde, wir vom achten auf den siebten Platz in der Tabelle aufrücken würden. Nur 14 Minuten später, d.h. in der 17. Minute, schoss Janic ein weiteres Tor für den SVS und wir rückten unserem Ziel noch einmal eine Stufe näher. Es war ebenfalls ein Tor, welches präzise und mit einem harten Schuss in die obere Ecke platziert wurde. Wir kämpften weiter, gewannen viele Zweikämpfe und kamen zu der einen oder anderen weiteren Torchance, welche entweder knapp das Ziel verfehlte oder vom Frenkendörfer Goali gehalten wurde. Mit zuversichtlicher Haltung gingen wir in die Pause. Nach der zehnminütigen Pause waren wir wieder mit der nötigen Energie vollgetankt: Wir wollten dieses letzte Meisterschaftsspiel gewinnen. Wir kämpften von der allerersten Minute an und liessen nicht locker. Bereits drei Minuten nach der Pause kam Arbias zu einer weiteren Torchance und schoss das Runde ins Eckige. Wir freuten uns sehr, nach so kurzer Spielzeit direkt nach der Pause ein drittes Goal gemacht zu haben. Wir gaben nicht auf und kämpften weiter, hatten wieder mehrere Torchancen, wobei der Abschluss aber leider auf sich warten liess. Endlich war es dann soweit: In der 68. Minute traf Janic erneut das Tor. Ab dem 4:0 liessen wir ein wenig nach und kassierten leider in der 76. Minute ein Eigentor: Der Ball eines Gegenspielers prallte unglücklicherweise auf den Fuss unseres Innenverteidigers Manuel und rollte dann unaufhaltsam in unser Tor.

Doch schlussendlich waren wir mit dem Endresultat 4:1 sehr zufrieden: Wir rückten vom achten auf den siebten Tabellenplatz auf. Weiter so, B-Junioren vom SVS!

Loris Buttus

Gratulation Trainer und Mannschaft zum Erreichen der CCL nach einem überzeugendem 3:1 gegen Therwil.

 

...ist die neue Telefonnummer unseres Vereins. Während Öffnungszeiten der Geschäftsstelle - Montag bis Freitag 08.30 bis 12.00 - werden Anrufe direkt angenommen, sonst ist ein virtueller Anrufbeantworter aktiviert. 

Nachrichten werden direkt per mail an uns weitergeleitet, so dass eine Beantwortung innerhalb von 24 Stunden gewährleiste ist.

Danke an Davide, der es neben der technischen Unterstützung auch geschafft hat, eine Telefonnummer zu sichern, die unser Gründungsjahr beinhaltet.

 

 

Das Spiel startete ausgeglichen. Der SV Sissach war an Anfang mit Selbstvertrauen dabei und die spielbestimmende Mannschaft. Pratteln wurde jedoch mit den Kontersituationen gefährlich.

In der 16. Spielminute gelang es dem Gast mit einem langgezogenen Freistoss per Kopfball den Führungstreffer zu erzielen.

Ab diesem Moment wirkten die Gastgeber etwas beängstigt und hatten Schwierigkeiten das Spiel wieder in ihre Hand zu bekommen. Mit kleinen jedoch vielen Passfehlern gab man dem Gegner immer wieder die Zeit sich zu positionieren.

Die 2. Halbzeit begann mit vielen Chancen für den SV Sissach, jedoch ohne Erfolg. Die Möglichkeit durch einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung nutzen die Gäste in der 55. Minute mit einer schönen Aktion aus und erhöhten auf 2:0.

Das führte jedoch zu einer grossen Reaktion durch den SV Sissach, welche für die nächsten 20 Minuten den Gast an die Wand spielte. Mit den zwei Toren durch Severin Isler gelang uns die Aufholjagd zum Ausgleich. Nach einer Gelb-Roten Karte an die Sissacher verlor das Spiel an Intensität und die Partie endete mit dem 2:2 Unendschieden

 

 

Bei gutem Wetter trafen die beiden Mannschaften aufeinander. Nach einer aggressiven Startphase war der FC Timau überlegen. Doch nach einem gut ausgespielten, eingeleitet über den Flügel, traf Rafael Bätscher zu 1:0. Nach einer Viertelstunde leistete sich der SVS einige Abwehr unsicher hielten und wurde prompt bestraft: 1:1. in der 31` Minute traf Luca Rust per Traumlupfer zum 2:1 für Sissach. Kurz vor der Pause konnten die Basler nach einem Eckball erneut den Ausgleich erzeilen. 2:2 zur Pause.

Nach der Pause war Sissach deutlich aktiver und hinten viel stabiler, so konnte man das Spiel in der 2. Halbzeit für sich entscheiden und noch 3 Tore schiessen. Der Endstand war verdient und der SV Sissach, konnte sich den 1. regulären dreier verdienen.

Wir gratulieren unseren Senioren 30+ für die tolle Leistung.

Seite 1 von 12
Zum Seitenanfang